Samstag, 6. Januar 2018

Die wichtigsten Wörter in der Grundschule

Immer wieder stelle ich fest, dass die Kinder in der Grundschule die aktuellen Lernwörter zwar recht gut beherrschen, im Diktat jedoch unglaublich viele Fehler bei sehr häufig vorkommenden Wörtern machen. Lange habe ich überlegt, wie ich dieses Rechtschreibproblem angehen könnte und habe nun diese kleine "Wichtigwörter-Kiste" mit den ca. 400 wichtigsten Wörtern der deutschen Sprache erstellt. Sortiert habe ich die Wörter alphabetisch.


Die "Wichtigwörter-Kiste" soll wie die Wortschatzkiste dauerhaft im Klassenzimmer stehen. Da sie deutlich kleiner ist, können sich die Kinder neben einzelnen Schubladen auch die ganze Kiste an den Gruppentisch holen und daran arbeiten. Momentan plane ich außerdem eine passende Aufgabenkartei für die Kiste, mit der die Kinder arbeiten können. Habt ihr Ideen für sinnvolle Aufgaben? Dann schreibt diese gerne in die Kommentare. Ich werde sehen, dass ich so viele Ideen wie möglich umsetzen kann.

Die passende Kiste zum Material findet ihr links bei meinen Lieblingsartikeln* oder direkt hier: KLICK*

Herunterladen könnt ihr euch das Material hier:


Kommentare:

  1. OMG, du bist genial! Dieses Material wird definitiv morgen noch vorbereitet, damit ich am Montag damit starten kann. Meine Drittklässler bringen mich zum Teil auch zur Verzweiflung mit ihrer Rechtschreibung. Und dann immer dieses "oh, stimmt", wenn man sie drauf hinweist, denn eigentlich wissen sie ja vieles.... man man man. xD

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      das freut mich sehr, dass du es sofort einsetzen möchtest.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  2. Hallo!
    Hallo Kerstin! Ich finde die Wichtigwörterkiste eine sehr gute Idee! Ich hätte noch einen Tipp zur Umsetzung: Ich würde bei den Nomen noch die passenden Artikel mit dazu schreiben und evtl. die einzelnen Wortarten farblich unterscheiden, z. B. alle Nomen blau, Verben rot, Adjektive grün. Ich weiß, dass das nochmal viel Arbeit ist, aber schlussendlich sind dann die wichigen Wörter noch besser strukturiert wie du das jetzt schon gemacht hast! Nochmals Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      das ist eigentlich eine gute Idee. Da es aber kein einheitliches Farbkonzept für die Wortarten gibt, habe ich mich entschieden, die Wörter einheitlich schwarz zu lassen, damit alle es verwenden können. Außerdem soll eine Aufgabe der Aufgabenkartei sein, die Wortarten zu erkennen. Eine entsprechende Lösung kann ja jeder mit seinem Konzept selbst auf der Rückseite ergänzen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  3. Diese Kiste ist wirklich richtig super! Vielen Dank für deine tolle Arbeit! Ich würde sie sehr gerne in meiner 2. Klasse einsetzten. ich habe bei dieser Schriftart nur immer das Problem beim Buchstaben N, dass die Kinder nicht richtig die Groß- und Kleinschreibung unterscheiden können. Daher meine Frage: Wäre es evtl. möglich, die Kartei noch in einer anderen Schriftart herunterladen zu können? Ich kann natürlich verstehen, wenn das zu viel Stress bedeutet aber ich dachte, frragen könte ich ja mal=)Viele liebe Grüße Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juliane,
      wenn ich damit anfange, will sie der Nächste wieder in einer anderen Schriftart. Das übersteigt leider meine zeitlichen Kapazitäten.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
    2. Liebe Kerstin!
      Ich finde deine Wörterkisten prima. Besonders gut gefällt mir, dass die einzelnen Wörter wieder entsprechend geordnet bzw. sortiert werden können.
      Leider kann ich für meine Förderschüler die Karten aufgrund der Schrift (z.B. "l") nicht verwenden. Trotzdem herzlichen DANK! LG, alibert

      Löschen
  4. Mein Gedanke war, künftig die Klassenarbeiten stärker in den Blick zu nehmen. Hier zeigen sich die individuellen Fehler, mit denen der Schüler arbeiten kann. Also könnte er/sie der letzten Klassenarbeit 15 Fehler entnehmen und den Schüler bis zur nächsten damit mit einem eigenen Fach arbeiten lassen (Sätze bilden, Wort in den Blick nehmen).

    Leider wird die Sekundarstufe von der einschlägigen Didaktik immer wieder missachtet – ein Gesamtkonzept habe ich da noch nicht gefunden.

    AntwortenLöschen
  5. Danke für das Material! Ich habe selbst die 400 wichtigsten Wörter für meine Schüler zusammengestellt zu Beginn des Jahres. Bin schon gespannt auf´s Vergleichen.
    Ich habe die Wörter bunt gemischt und in 40 Portionen zu 10 Wörtern verarbeitet. Die Kinder arbeiten mit je einer Portion pro Woche, so wie mit Lernwörtern. In der Woche hat das Kind die ausgesuchte Portion in seiner Lernwörtermappe. Jeden Tag wird mit den Wörtern gearbeitet (ABC-ordnen, konjugieren, Sätze bilden ,......) und am nächsten Montag wird gegen einen neue Portion getauscht.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kerstin,
    1000 - Dank für diese Wörterkiste!!Ich werde demnächst das Fach Deutsch unterrichten und freue mich darauf, dass dann deine Kiste zum Einsatz kommt.
    Ich besuche gerne deinen Blog ;-)
    Viele Grüße, Anabella ☆☆☆

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anabella,
      das freut mich sehr, dass es dir gefällt.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  7. Liebe Kerstin,
    vielen lieben Dank für diese tolle Kiste. In etwas gekürzter Version lässt sich diese bestimmt auch in der 2ten Klasse einsetzen. Ich würde die Kids hiermit auch an deinen tollen Stationen, die meine Kids lieben.
    Vielen lieben Dank

    Glg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht gut aus. Aber wie viele solcher Kisten stellst du denn auf einmal in dein Klassenzimmer? Sind die Kinder damit nicht reizüberflutet? Oder wechselst du ab? Machst du die Rechtschreibkiste nicht mehr fertig? Hatte diese eigentlich angefangen und auf weiteres Material dazu gehofft.
      Grüße Cora

      Löschen
    2. Wie viele Kisten man in seinem Klassenzimmer bereitstellt, würde ich von der jeweiligen Klasse abhängig machen. Weitere Schubladen für die Reachtschreibkiste sind geplant.

      Löschen
  8. Hallo Kerstin,
    tolle Idee. Aber warum hast du hier eine andere Schrift verwendet als bei der Wortschatzkiste? Gerade die Kinder die Probleme beim Rechtschreiben haben brauchen ja ein gutes, klares Wort-Vorbild. Da finde ich diese Schrift nicht so geeignet.
    Nix für ungut Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzi,
      ich bin der Meinung, dass man Kindern durchaus unterschiedliche Schriftarten "zumuten" kann und sollte. Im wahren Leben ist auch nicht alles in der Standardgrundschuldruckschrift geschrieben. Meine Klasse kommt damit zumindest gut klar und für die habe ich das Material in erster Linie erstellt.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  9. Liebe Kerstin,
    tolles Material. Ich werde gleich diese Woche mit dem Basteln anfangen sobald die Kiste geliefert ist. Du fragtest ja nach Aufgaben: nach Wortarten sortieren, nach ABC sortieren, Sätze bilden, 3 Karten ziehen und einen Satz bilden, zu Nomen die Artikel finden, Adjektive steigern....
    Vielen Dank für deine tolle Arbeit! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Rechtschreibkiste!

    Gruß, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      vielen Dank für deine Ideen.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  10. Liebe Kerstin,
    das ist ein wirklich tolles Material und du hast wieder viel Arbeit reingesteckt. Vielen Dank dafür.
    Ich finde gerade unterschiedliche Schriftarten toll. Ich arbeite mit dem interaktiven Whiteboard und da darf morgens immer ein Kind unsere Schriftart des Tages auswählen. Schon nach kurzer Zeit gewöhnen sie sich an die verschiedenen Schreibweisen.
    Ich werde deine Kiste auf jeden Fall anbieten und bin gespannt, wie gut meine Kids damit arbeiten.
    Einige Ideen wurden ja schon genannt, wie man damit arbeiten könnte, mir fällt noch ein:
    einem anderen Kind diktieren, 10 Wörter auswählen und in eine Geschichte einbauen,
    Reinwörter finden, ein Gitterrätsel erstellen und der Nachbar sucht die Wörter, in einer Tabelle ordnen, das Wort aufbauen (z.B. B Ba Bal Ball) oder das Wort schreiben und die Aufpassstelle markieren, das Wort an die Tafel schreiben und 3 mal nachspuren, das Wort am Klassen Pc tippen, ...)
    Viele Grüße aus München
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar und deine Ideen zur Aufgabenkartei. "Die Schrift des Tages" ist eine tolle Idee! Das muss ich mir merken. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man die Kinder super schnell für unterschiedliche Schriftarten sensibilisieren kann und finde das auch sehr wichtig.
      Viele liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  11. Liebe Kerstin,
    ich schaue immer wieder gerne hier bei dir vorbei und finde viele Anregungen und Ideen, die ich in meiner 3. Klasse anwenden kann. Vielen herzlichen Dank für deine viele Arbeit!
    Zwei Fragen hätte ich noch: Welche Schriftart verwendest du, damit ich meine Ergänzungskärtchen passend dazu schreiben kann? 2. Wie hast du deine wichtigsten Wörter ausgewählt, rein subjektiv, nach der bayerischen Lehrplanvorgabe oder nach einer Liste aus dem Internet? Das würde mich einfach mal interessierten.
    Liebe Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frank,
      in diesem Material verwende ich die Schrift "Cinnamon Cake". Ich habe die Wörter nach verschiedenen Listen im Internet ausgewählt. Es gibt zum Beispiel eine von Duden.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  12. Liebe Kerstin
    Einfach genial. danke vielmals, dass du dieses wertvolle Deutsch- Material teilst.
    Werde die Lernwörter bald im Deutsch einsetzen.
    Deine Wortschatzkiste ist bei den Schülern und bei mir sehr beliebt.Die wichtigWörterkiste wird es auch werden.

    Liebe Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  13. Wiedereinmal ein GENIALES Material!!! Vielen Dank dafür!!!!

    Meine Ideen für die Aufgabenkartei (wobei ich nicht weiß, ob das so gemeint ist...)
    Suche 5 Wörter mit Doppelmitlauten/ d oder t/ p oder b/ stummen H/ ä/ eu oder äu/
    Suche 5 Nomen/ Verben/ Adjektive
    Suche 5 Namenwörter mit dem Artikel der/ die/ das
    Suche 5 unregelmäßige Verben ...

    AntwortenLöschen
  14. Ganz herzlichen Dank für diese tolle Idee. Habe sie bereits umgesetzt und gebastelt. Bei einigen Seiten waren glücklicherweise unten noch einige Felder frei, so dass ich noch eigene Wörter mit einfügen kann. Leider gibt es nicht für alle Buchstaben Blanco-Kärtchen. Hast du angedacht, evtl. diese bereitzustellen? Das wäre spitze, denn dann könnte man die Schubladen mit Wörtern der Kinder erweitern. Vielen Dank für die vielen schönen Materialien, ich freue mich immer sehr über die Sachen!

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      momentan habe ich keine Zeit die Datei zu ändern, tut mir leid.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  15. Sehr schönes Material. Habe solche Kisten noch neu im Keller stehen und werde mir eine gestalten mit deinen Wichtigwörtern. Wie befestigt du die Schildchen an den einzelnen Fächern?
    Ich bedanke mich für eine ANtwort. LG aus Cottbus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ich habe die Schilder einfach mit Kleber befestigt.

      Löschen