Freitag, 6. Januar 2017

Sanduhren in der Grundschule

Schon lange nutze ich im Klassenzimmer kleine Sanduhren zur Visualisierung von verbleibender Zeit. Sie sind besonders für Kinder eine große Hilfe, die schnell von ihrer Arbeit abkommen und sich leicht ablenken lassen oder einfach nur sehr viel Zeit benötigen, um ihre Aufgaben zu erledigen. Die Kinder holen sich die Sanduhren bei Bedarf an ihren Platz, drehen sie um und behalten so für eine entsprechende Zeit den Fokus besser auf ihrer Arbeit. Gerade bei langsamen Kindern habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Nun habe ich diese großen Sanduhren entdeckt, die ich zur Visualisierung für alle Kinder gleichzeitig nutzen kann.


Da die Zeiten oben auf den Sanduhren stehen und von vorne für die Kinder nicht ersichtlich sind, habe ich dazu farblich passende Kärtchen erstellt, die ich an die Tafel hänge. So wissen die Kinder wie viel Zeit sie insgesamt haben und bekommen nach und nach ein besseres Zeitgefühl. Ich habe die Genauigkeit der großen Sanduhren getestet. Einige sind relativ genau, bei manchen dauert es aber auch ein paar Sekunden länger, bis der Sand durchgelaufen ist. Für meine Zwecke ist das aber nicht weiter schlimm. Die großen Sanduhren gibt es einzeln oder in unterschiedlich großen Sets.

Einen Link zu den großen und kleinen Sanduhren findet ihr links bei meinen Lieblingsartikeln *

Die Schilder könnt ihr euch hier herunterladen:

Kommentare:

  1. Sehr gute Idee. Ich habe die kleinen Sanduhren schon häufiger eingesetzt, um bei eher langsamen oder leicht ablenkbaren Schülern "den Turbo zu zünden". Wir haben eine Markierung im Heft gemacht und dann geschaut, wie viel er/sie in 5 Minuten schaffen kann. Das wirkte meist motivierend und die Kinder (und ich ;) ) waren oft erstaunt, wie viel man doch schafft, wenn man sich 5 Minuten voll konzentriert.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin,

    ich nutze die großen Sanduhren auch um die verbleibende Zeit für die Kinder zu visualisieren. Auf die Idee mit den Kärtchen bin ich bisher nicht gekommen. Vielen Dank dafür!

    Herzliche Grüße
    Nora

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin,

    auch ich nutze die großen Sanduhren bereits regelmäßig im Unterricht und freue mich jetzt rießig über die tollen Kärtchen, um die Zeit auch an der Tafel zu visualisieren! Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen